neu: Der Wundergarten von Morcote

Toskanisch ...

Der Wundergarten von Morcote
Westlich von Morcote legte der St. Galler Kaufmann Hermann Arthur Scherrer (1881-1956) zwischen 1930 und 1956 einen kleinen, feinen Garten an. Der durch die ganze Welt Gereiste liess exotische Bäume und Sträucher, aber auch solche des Alpensüdfusses pflanzen. In die so entstandenen Palmenwäldchen und Bambushaine, an offene Rasenflächen und auf geometrisch gestaltete Terrassen baute er kleine Architekturen. Diese verweisen auf die von ihm bereisten Weltgegenden: Indien, Siam (Thailand), Ägypten, Griechenland oder auch Italien. Zahlreiche Skulpturen beleben diesen Wunder-Garten; Brunnen, Bassins sowie kleine Weiher bringen Kühle in das von der Sonne verwöhnte Gelände, von dem sich herrliche Aussichten über den See ins Umland bieten.

Führungen für Gruppen (bis 31. Oktober 2022)
 

Teilnehmende          5 - 20 Personen (grössere Gruppen nach Absprache)
Dauer                       1,5 Stunden
Kosten                      CHF 150
Sprachen                  Deutsch,
Italiano, Français, English

 

Ein Angebot im Auftrag der Gemeinde Morcote.

... römisch ...

... griechisch ...

... maurisch ...

... itaienisch: Blick vom Garten nach Porto Ceresio.